synergon?

Das Büro synergon wurde im Jahr 2003 mit den Arbeitsfeldern Stadtentwicklung Sozialraum  Baukultur gegründet und kontinuierlich weiterentwickelt.
Im Jahr 2016 wurde das Büro um den Arbeitsbereich Sozialforschung  Sozialraum  Inklusion erweitert.

In den genannten Arbeitsfeldern beschäftigt sich synergon
in vielfältiger Weise mit aktuellen gesellschaftlichen Veränderungsprozessen:
soziale und räumliche, sozialpolitische und baukulturelle.

Diese werden mitunter auf höheren politischen Ebenen initiiert und müssen dann auf lokaler Ebene, im Sozialraum umgesetzt werden. Andererseits werden auch in den Quartieren vor Ort Veränderungen in Gang gebracht,
die wiederum durch übergeordnete Strukturen
aufgenommen werden müssen.

Somit bewirken gesellschaftliche Veränderungsprozesse sowohl Veränderungen ihrer sozialen als auch ihrer gestalteten und gebauten Lebensräume.
In diesem Spannungsfeld aus Gesellschaft und Gestaltung werden Möglichkeiten für die Verbindung von sozialen und räumlichen Fragestellungen zusammengedacht.

Jörg Beste und Dr. Heike Engel leiten das Büro gemeinschaftlich. Jörg Beste verantwortet den Arbeitsbereich Stadtentwicklung Sozialraum Baukultur und Dr. Heike Engel den Bereich Sozialforschung Sozialraum Inklusion.