Artikel-Schlagworte: „Planungskultur“

Gutachterliche Untersuchung ”Evaluation des Denkmalschutzgesetzes Nordrhein-Westfalen”

Montag, 3. September 2018
Jörg Beste, Dr. Heike Engel, Prof. Dr. Janbernd Oebbecke

Von Mitte 2015 bis Anfang 2018 arbeitete das Büro synergon in Kooperation mit Prof. Dr. Janbernd Oebbecke, Münster am Forschungs- und Gutachtenprojekt „Evaluation des Denkmalschutzgesetzes Nordrhein-Westfalen“; beauftragt vom Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr, seit 2017 Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW.

Am 31.08.2018 wurde der Abschlussbericht “Gutachterliche Untersuchung Evaluation des Denkmalschutzgesetzes Nordrhein-Westfalen”
vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung dem Landtag NRW übermittelt und ist damit öffentlich zugänglich.

Download als PDF:
Gutachterliche Untersuchung ”Evaluation des Denkmalschutzgesetzes Nordrhein-Westfalen”

Gutachterliche Untersuchung ”Evaluation des Denkmalschutzgesetzes Nordrhein-Westfalen”

Bestand braucht Haltung

Dienstag, 8. November 2016

Positionspapier des BDA Nordrhein-Westfalen zum Umgang mit dem baulichen Bestand und Erbe

Erarbeitet von der „Arbeitsgruppe Denkmäler und Bauen im Bestand“ des BDA Nordrhein-Westfalen.
Mitverfasser und Schlussredaktion: Jörg Beste

Information und PDF-Version:

http://bda-nrw.de/2016/11/positionspapier-bestand-braucht-haltung/

Kirchen unter Umnutzungsdruck

Montag, 3. Februar 2014

in: „UmBauKultur – Häuser von gestern für die Stadt von morgen“;

Deutschland verfügt über einen großen, erneuerungsbedürftigen Altbestand. Besonders die Gebäude der Wiederaufbauzeit und der Wirtschaftswunderzeit sind in die Jahre gekommen und viele von ihnen sind dringend modernisierungs- und sanierungsbedürftig. Diesem großen Bestand aus der Vergangenheit stehen große Anforderungen für die Zukunft gegenüber.

Konferenzreader, StadtBauKultur NRW (Hg.); Gelsenkirchen 2014

PDF-Version:

http://www.stadtbaukultur-nrw.de/download_temp/140118_Konferenz-Reader_FINAL_klein_2.pdf

Baukultur und Bürgerschaft

Montag, 16. Dezember 2013

Dokumentation Workshop Stadtbauraum Gelsenkirchen:
Redaktion, Transkription und Fotografien;

Beim Workshop „Baukultur und Bürgerschaft“ im Juni 2013 diskutierten Experten aus Forschung, Politik und Praxis über die Möglichkeiten und Grenzen des bürgerschaftlichen Engagements für die Baukultur: Was können bügerschaftliche Initiativen leisten? Wie können sie unterstützt werden? Und viel Verantwortung und Kompetenzen sind ihnen zuzutrauen?

StadtBauKultur NRW (Hg.); Gelsenkirchen 2013

www.stadtbaukultur-nrw.de/publikationen/studien-dokumentationen/baukultur-und-burgerschaft/

 

Schussfelder zu Bürgerparks

Donnerstag, 17. Oktober 2013

in: „Grüngürtel Impuls Köln. Grundlage zur Vollendung einer Vision“;

Kölner Grünstiftung (Hg.); Köln 2013

http://www.greven-verlag.de/koeln-und-rheinland/koeln-und-rheinland-detail/buecher/gruenguertel-impuls-koeln.html

Mäzenatenstiftung oder öffentliche Planung

Samstag, 1. Dezember 2012

in: „METROPOLE: Zivilgesellschaft“, Band 6 der IBA-Schriftenreihe, M. Koch, O. Hamm (Hg.); Hamburg 2012

http://magazin.iba-hamburg.de/2012/04/23/iba-hamburg-schriftenreihe-band-6-metropole-zivilgesellschaft/

Wettbewerbe, Planungsverfahren

Montag, 30. Juli 2012

Neben der Organisation von oder der aktiven Teilnahme an verschiedenen Verfahrensarten (s. `Projekte´), begleitet Jörg Beste kompetitive Planungsverfahren wie offene und eingeladene Wettbewerbe, Werkstattverfahren, Planungsgutachten und Machbarkeitsstudien seit vielen Jahren als Preisrichter, stellvertretender Preisrichter und Berater:

:zukunft rhein – Internationale Rheinkonferenz 2010

Sonntag, 31. Juli 2011

Konferenzkonzept und Redaktion;

“:zukunft rhein – Internationale Rheinkonferenz 2010“, Dokumentation

Regionale 2010 Agentur (Hg.); Köln 2011

http://www.rheinkonferenz2010.de/uploads/media/zukunft_rhein_Dokumentation_DRuckversion.pdf

 

Das `Modellvorhaben Kirchenumnutzungen´ des Ministeriums für Bauen und Verkehr NRW

Dienstag, 14. Dezember 2010

in: Zeitschrift Baukultur Nr. 6; Dezember 2010

http://www.dai.org/images/content/Baukultur/2010-06/22-25.pdf

Modellvorhaben Kirchenumnutzungen

Freitag, 30. Juli 2010

“Modellvorhaben Kirchenumnutzungen, Ideen – Konzepte – Verfahren, Sechzehn Beispiele aus Nordrhein-Westfalen“;

J. Beste; Ministerium für Bauen und Verkehr Nordrhein-Westfalen, Landesinitiative StadtBauKultur NRW (Hg.); Düsseldorf 2010

PDF-Version:

https://stadtbaukultur-nrw.de/site/assets/files/1809/kirchenumnutzungen.pdf

 

Ein Masterplan für Köln – Mäzenatenstiftung versus öffentliche Planung

Mittwoch, 30. Dezember 2009

in: Zeitschrift PlanerIn; Nr. 6, Dezember 2009

http://www.srl.de/publikationen/planerin/%C3%A4ltere-ausgaben.html

Köln ist nicht nur ein Gefühl

Sonntag, 30. August 2009

in: „Der Masterplan für Köln. Albert Speers Vision für die Innenstadt von Köln“;

P. Bauwens-Adenauer, U. Soénius (Hg.); Köln 2009

http://www.greven-verlag.de/koeln-und-rheinland/koeln-und-rheinland-detail/buecher/der-masterplan-fuer-koeln.html

Der Arbeitskreis Rheinboulevard

Mittwoch, 30. Juli 2008

“Der Arbeitskreis Rheinboulevard“ (mit Prof. D. Prinz) in: Rheinboulevard Köln – Dokumentation des Wettbewerbs, Stadt Köln (Hg.); Köln 2008

http://www.stadt-koeln.de/mediaasset/content/pdf01/leitbild/arbeitsschwerpunkte-stadtgestaltung-anlage3.pdf

Ein Stadtraum mit Ausstrahlung

Mittwoch, 30. Juli 2008

“Ein Stadtraum mit Ausstrahlung“, in: Rheinboulevard Köln – Dokumentation des Wettbewerbs, Stadt Köln (Hg.); Köln 2008

http://www.stottrop-stadtplanung.de/assets/downloads/Rheinboulevard_Doku_end_0603.pdf

Die Kölner Stadtbaumeister

Montag, 30. Juli 2007

„Die Kölner Stadtbaumeister“, Herausgabe und Koordination, Architektur Forum Rheinland (Hg.), Verlag des Kölnischen Stadtmuseums; Köln 2007

Köln – Stadtentwicklung beiderseits des Rheins: Modul Rheinboulevard

Montag, 30. Juli 2007

Texte für den Internetauftritt Rheinboulevard: „Köln – Stadtentwicklung beiderseits des Rheins: Modul Rheinboulevard“, Stadt Köln, 2007

www.rheinboulevard-koeln.de